Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Lakeland Hunter Online-Shops

§ 1 – Zustandekommen des Vertrags
Die in unserem Onlineshop aufgelisteten Waren stellen noch kein rechtlich wirksames Angebot dar. Der Besteller gibt durch die Aufgabe seiner Online-Bestellung ein verbindliches Kaufangebot an uns ab. Dieses Kaufangebot wird über eine ausdrückliche Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch das Erfolgen der Lieferung der bestellten Waren an den Kunden angenommen. Sofern wir an den Kunden eine E-Mail versenden, mit der lediglich der Eingang der Bestellung bestätigt wird, ist hiermit noch keine verbindliche Annahme des Kaufangebots verbunden.

§ 2 – Zahlung
Die in Rechnung gestellten Forderungen sind mit Ablieferung der Ware beim Besteller fällig und zahlbar ohne Abzug in Euro. Als Zahlungsmöglichkeiten in Betracht kommen eine Bezahlung per PayPal, per Vorkasse oder per Barzahlung bei Abholung.

§ 3 – Lieferung
Soweit die entsprechende Bestellung des Kunden in Frage kommt, sind wir zu Teillieferungen – soweit diese dem Besteller zumutbar sind – berechtigt, welche wir dem Kunden jeweils gesondert in Rechnung stellen können.

Mit der Bestellbestätigung teilen wir Ihnen die voraussichtliche Lieferfrist für die bestellte Ware mit. Diese ist ausdrücklich als Richtwert zu verstehen, Schadensersatzansprüche wegen Überschreitung der Frist sind ausgeschlossen. Sollten wir die Lieferfrist nicht einhalten können, werden wir Sie rechtzeitig vor Fristablauf hierüber informieren.

§ 4 – Mängelansprüche
Sofern der Besteller Verbraucher ist, gelten ihm gegenüber im Falle eines Mangels der Kaufsache die gesetzlichen Ansprüche nach dem BGB.

Sofern der Besteller Unternehmer ist, gilt ergänzend, dass Nacherfüllung entsprechend unserer Wahl durch Mangelbeseitigung oder Neulieferung erfolgen kann. Der Unternehmer verpflichtet sich, die Waren umgehend nach Erhalt auf Mängel zu überprüfen und diese gegebenenfalls binnen drei Werktagen mitzuteilen.

§ 5 – Schadensersatzansprüche
Unsere Haftung für Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit, beim Fehlen garantierter Beschaffenheit, für Personenschäden sowie nach dem Produkthaftungsgesetz ist unbeschränkt.

Sofern wir einen Schaden durch leichte Fahrlässigkeit verursacht haben, ist unsere Haftung auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden beschränkt.

Es findet keine Haftung für die leicht fahrlässige Verletzung nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten statt.
Entsprechendes gilt für unsere Haftung auf den Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

§ 6 - Abtretungs- und Verpfändungsverbot
Ansprüche oder Rechte des Bestellers gegen uns dürfen ohne unsere Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden. Es sei denn, der Besteller hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Pfändung nachgewiesen.

§ 7 – Verjährung von Mängel- und Ersatzansprüchen
Sofern der Bestellter Verbraucher ist, gelten die gesetzlichen Bestimmungen des BGB.

Ist der Bestellter Unternehmer, gilt: Die Verjährungsfrist für Ansprüche wegen eines Mangels beträgt ein Jahr. Dies soll nicht gelten, sofern zwingend eine längere Frist vorgeschrieben ist. Die Verkürzung der Verjährungsfrist gilt gleichfalls nicht für Schäden, die auf den Ersatz von Körper- oder Gesundheitsschäden gerichtet sind oder auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

§ 8 - Schlussbestimmungen
Sofern der Besteller Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, wird als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis unser Geschäftssitz vereinbart. Dies gilt auch in Fällen, in denen der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Geltungsbereich des BGB hat. Wir sind umgekehrt jedoch dazu berichtigt, den Besteller auch an seinem Geschäftssitz zu verklagen.

Für sämtliche Fragen, die die Abwicklung des Vertragsverhältnisses oder ein denkbares gerichtliches Verfahren betreffen, soll Deutsches Recht Anwendung finden.

Sofern eine einzelne Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden sollte, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.